Schwarzer Humor

Schwarzer Humor – Witze der Extraklasse

Heee Partypeople! Was geht ab!? Mein Name ist Lutz Leistenbrecher, und ich stelle euch hier und jetzt die 50 absolut bittersten Witze vor. Schwarzer Humor-Witze, wie Schokolade mit 100% Kakao. Quasi das Familienfoto ohne familiäre Wärme unter den Witzen. Es gibt einfach nur auf die Fresse und kein Stereotyp bleibt verschont (okay, die Mormonen schon). Ach, was wird hier groß schwadroniert, lest selbst!

50. Der Arzt kommt mit dem Säugling zur Mutter. Er haut das kleine Ding voll gegen den Schreibtisch. Die Mutter entsetzt: „Wie können Sie es nur wagen …?“ Der Arzt: „April, April! Das Baby war bereits tot.“

49. Was dachte sich Tim K. im schwäbischen Winnenden, als er nächtelang akribisch seinen Amoklauf vorbereitet hat? – Schaffe, Schaffe, Amök’le laufe!



48. Wir haben 100 Leute gefragt … Nennen Sie eine Sache, die Frauen können, die Männer nicht können. Beste Antwort: Nach dem Tod ficken.

47. Weihnachten im Behindertenheim. Ein Weihnachtsmann wurde engagiert und sagt: „Ho ho ho! Kann denn einer von euch ein Gedicht aufsagen? Ihr bekommt für ein gutes Gedicht ein besonders schönes Geschenk und für ein langes Gedciht ein besonders großes!“ Der erste beginnt: „Wahuia … uwahhee … w-w-w …“ Weihnachtsmann: „… und wer mich verarscht, bekommt gar nix!“

46. Chefarzt zum Assistenzarzt: „Deine Aufrichtigkeit in Ehren, aber schreib‘ doch das nächste Mal bitte trotzdem nicht deinen Namen in die Spalte ‚Todesursache‘!“


>> Weiter zu Platz 45-41

Schwarzer Humor – eine ganz harte Nummer

„Oh, das ist mir zu heftig! Schwarzer Humor, so wird’s genannt, aber dahinter steht ja wirklich ein Maß an Respektlosigkeit der höheren Sorte! Nee, also … echt nich!“ So oder so ähnlich (wahrscheinlich eher ähnlich) reagieren viele Leute, wenn sie Witze hören, die dem „schwarzen Humor“ zugeordnet werden, also sozusagen Schwarzer Humor-Witze. Auch „Schwarzer Humor-Bilder“ sind für viele ein absolutes „No-Go“. Schwarzer Humor – Witze, deren Erfinder scheinbar eine „schwarze“ Mentalität besitzen, eine destruktive, eine, die mit vielen Normen bricht – äußerst kontrovers. „Das Allerletzte, diese sogenannten ‚schwarzer Humor-Witze‘! Für so einen Bruch mit meiner üblichen Denkweise reagiere ich mit purem Hass! Aber ich verkaufe den Hass noch als ‚Moral‘!“ Ihr kennt diese Gedanken als gedacht, aber niemals ausgesprochen.

Schwarzer Humor – eine ganz okaye, harte Nummer …?

Aber man muss sich mal überlegen, worin in sowas wie „Schwarzer Humor-Witze“ überhaupt der Ursprung besteht. Schon Hermann Hesse schrieb in einem seiner Referenzwerke „Steppenwolf“, dass Humor im Allgemeinen ja „immer Galgenhumor“ sei. Schafft Leid Humor? Sind die lustigsten Menschen diejenigen, die sich der Bitterkeit des Lebens im höhesten Maße geöffnet haben? Wenn ich mir meine Freunde, die „Schwarzer-Humor-Witze“ am laufenden Band raushauen (oder „Schwarzer Humor-Bilder“ im Internet posten) ansehe, muss ich sagen: ja. Kann man schon so sagen. Humor scheint eine Alternative zu bieten, wie man mit Dingen umgehen kann, die man nicht zu ändern imstande ist. Eine Art, gewisse Dinge zu verarbeiten. Was also ist die Konsequenz? Ist schwarzer Humor (inklusive Unterkategorien à la „Schwarzer Humor-Bilder“ oder „Schwarzer Humor-Witze“) quasi das Gegenteil dessen, was man zunächst denken mag? Oder sind es tatsächlich boshafte Absichten, die hinter schwarzem Humor stehen?

Die Nummer des Härtegrads liegt bei Dir!

Um einen Konsens zu schaffen, was die Themen „schwarzer Humor-Witze“, „schwarzer Humor-Bilder“ oder „schwarzer Humor-Whatever“ geht, wird es, wie so oft in Kontroversen, ganz eng. Jeder muss sich wohl selbst überlegen, inwiefern Humor … Ach Leute, mir reicht‘s! Ich scheiß auf den Konsens! Zieht‘s euch rein oder lasst es bleiben, regt euch auf oder werdet Eins mit dem Humor der schwarzen Sorte via Bitterkeit, Identifikation oder Philosophie! Ich für meinen Teil kann nur sagen: Komm, rein damit! Hermann Hesse oder Franz Josef Wagner? Pure Vernunft oder etwas, was schon eher auch mal siegen darf? Die miesepetrige Katholikenlehrerin oder der Lehrer, der auch gerne mal darüber Witze macht, dass er in seiner Jugend Hasch geraucht hat? Kälberstängel rauchen oder ne Pfeife daraus schnitzen? Klaus Kinskys Ausraster amüsant finden oder an seine vergewaltigte Tochter denken? Macht doch einfach wie ihr meint …

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.